Chor der Auferstehungskirche Herford-Laar

Lichtblicke I - Weihnachten

 

Gesang: Christiane Schmidt und Bernd Widmann, Klavier und Orgel: Christiane Schmidt

Lichtblicke II - Die Familie Mendelssohn

Aus Anlass des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar, dem Tag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz im Jahr 1945, erleben wir eine Aufnahme mit Musik und Lesung zu dem Thema:

Die Familie Mendelssohn – Eine Familienbiographie von Sebastian Hensel mit Liedern von Fanny und Felix Mendelssohn

Es wird an die Familie Mendelssohn erinnert, die auf Grund ihrer jüdischen Wurzeln in der Zeit des Nationalsozialismus herabgewürdigt und weitgehend aus dem Konzertleben verbannt wurde.
Im Jahr 1879 veröffentlichte Sebastian Hensel, der einzige Sohn des Malers Wilhelm Hensel und seiner Frau Fanny, geb. Mendelssohn Bartholdy und Neffe von Felix Mendelssohn Bartholdy, „Die Familie Mendelssohn“.
Hier stellt er die Geschichte seiner Familie zwischen 1729, dem Geburtsjahr seines Urgroßvaters Moses Mendelssohn, geachtet als Freund Lessings und „Sokrates von Berlin“, und dem Jahr 1847 dar, als seine Mutter und sein Onkel mitten im kompositorischen und musizierenden Schaffensprozess plötzlich verstarben.

Ausführende: Ekaterina Panina, Ensemble des Chors
Künstlerische Gesamtleitung: Christiane Schmidt

Lichtblicke III - Ohne Sonntag gibt es nur Alltag

Am Sonntag Reminiszere geben wir in Kapitel 1 einen kulturgeschichtlichen Überblick zur Entwicklung des Sonntags mit geistlicher Musik von Chorensembles und Orgel.

Kapitel 2 ist ein Mosaik aus Gedichten und Liedern zum Sonntag mit überwiegend solistischen Beiträgen von Mendelssohn, Schumann und Brahms und einem Mozart - Halleluja von Chormitgliedern. 

Eine Präsentation wird ebenfalls in der Auferstehungskirche Laar am Sonntag, 28.02.2021 zwischen 16:00 und 18:00 aufgeführt.

Ausführende: Dariia Lytvishko (Klavier und Orgel), Christiane Schmidt und Bernd Widmann (Solo-Gesang), Jana Schmidt (Cello) und Mitglieder des Chores der Auferstehungskirche Laar.

Lichtblicke IV - Musik zum Palmsonntag

Lichtblicke V - Lobpreis der Schöpfung im Frühling

Passend zum aufblühenden Frühling sollte der neue Lichtblick eigentlich nur die Schönheit der Schöpfung in der erwachenden Natur preisen. Dann fiel mir die interessante Übertragung der Schöpfungsgeschichte von Buber und Rosenzweig in die Hände und das Projekt weitete sich zu einem Lobpreis der Schöpfung in sieben Tagen und vier Kapiteln mit Liedern aus dem Gesangbuch für Posaune oder Chor, mit barocken Arien von Händel und Bach, mit Kunstliedern aus der Romantik und weiteren Chorstücke, alles bebildert mit Fotografien aus dem Garten und der freien Natur sowie vielen Gemälden aus den vergangenen zweihundert Jahren. 

Lassen Sie Auge und Ohr die Wunder unserer Welt bestaunen!

Herzliche Grüße von Christiane Schmidt